Wie kann ich mich selbstbefriedigen als Frau?

Die Frage „Wie kann ich mich selbstbefriedigen?“ ist bei vielen deutschen Frauen ein aktuelles Thema. Zu diesem Thema gibt es natürlich verschiedene Informationen, Antworten und Tipps aus der ganzen Welt. Dabei besagen die neuesten Studien, dass die Selbstbefriedigung etwa 75-80 Prozent aller Frauen, und zwar mit einem Durchschnitt von zwei bis dreimal wöchentlich praktizieren. Die Hälfte aller Mädchen fangen schon im Alter von 13 Jahren damit an. Doch wie kann man sich am besten selbstbefriedigen als Frau? Das ist die Frage, die sich fast jede Frau früher oder später stellt! Dazu kommen aber auch noch Fragen, wie zum Beispiel:

Kann man das einfach so tun oder gibt es spezielle Tipps oder sogar eine spezielle Technik für das Masturbieren?
Spielt das Verlangen nach Sex eine Rolle dabei oder ist die Liebe der Schlüsselfaktor für dich?
Kann man den Partner mit einbeziehen?
Selbstbefriedigen als Frau – ist das ein normaler Akt? Und natürlich die Hauptfrage
Wie kann ich mich selbstbefriedigen?

Antworten und Tipps rund um diese und weitere Fragen gibt es jede Menge. Im Folgetext bekommen Sie natürlich hilfreiche Informationen zum Thema „Wie kann ich mich selbstbefriedigen?“.

Wie kann ich mich selbstbefriedigen?

Über das Thema selbstbefriedigen als Frau wird nicht wirklich so offen gesprochen, aber fast alle Frauen stellen sich diese Frage und tun es. Wie kann man sich selbstbefriedigen? Viele Frauen sehen das Selbstbefriedigen als eine Art und Weise der Entspannung sowie Erfahrung, die sie beim Entdecken des eigenen Körpers einsammeln. Somit ist das Selbstbefriedigen als Frau gesund und völlig normal.
Möchten Sie sich als Frau selbstbefriedigen, sollten Sie dazu völlig entspannt und ungestört sein. Der Ort spielt dabei eigentlich keine so wichtige Rolle und es ist egal, ob Sie sich für das Büro, das heimische Wohnzimmer oder einen lauschigen Platz im Grünen entscheiden. Zuerst einmal legen oder setzen Sie sich einfach und bequem hin. Dabei können Sie Ihre Beine etwas spreizen oder auch leicht anwinkeln. Darüber hinaus mögen es manche Frauen gern in der Hocke. Nun fragen Sie sich bestimmt: Wie kann ich mich selbstbefriedigen?
Am Anfang ist es wichtig sich Zeit zu lassen und einfach mit dem Zeigefinger anfangen die Klitoris zu berühren, sowie die Schamlippen sanft zu massieren. Machen Sie im Mund Ihre Finger etwas feucht und streichen Sie danach über Ihre Vagina mal schneller und mal langsamer. Fühlen Sie dabei, welches Gefühl Ihnen am besten gefällt. Schon bald werden Sie merken, wie sich ein wohliges Gefühl dabei entwickelt und Ihre innere Wärme aufsteigt. Bei den meisten Frauen sollte die Klitoris nicht direkt stimuliert werden, da sie sehr empfindlich ist.
Führen Sie jetzt Ihren Zeigefinger in die Scheide ein. Spüren Sie dabei das ausbreitende Gefühl, während Sie die Finger hinein- und hinausfahren. Jetzt können Sie Ihren Handballen zu Hilfe nehmen und die gesamte Region von Scheide und Klitoris drücken. Sollte Ihnen das gefallen, können Sie mit der anderen Hand gern dabei mit Ihren Brustwarzen spielen und Ihre Brüste streicheln. Streichen Sie außerdem die Innenseite Ihrer Schenkel sowie Ihren Bauch. Jetzt sind Sie im Selbstbefriedigen mittendrin und Sie können bereits merken, wie Ihre Vagina langsam feucht wird. Streicheln und reiben Sie etwas stärker und schneller, denn es ist ein besonders schönes Gefühl. Auf diese Weise können Sie sich selbstbefriedigen als Frau und gleichzeitig Ihren gesamten Körper entdecken, bis hin zum mitreißenden und warmen Orgasmus.

Selbsbefriedigung beim Sex mit dem Partner einbauen

Auch während Sex mit dem Partner ist es eine wundervolle Angelegenheit, sich selbst zu befriedigen. Am besten geht das, wenn der Partner beim Sex in die Frau eindringt, während sie kniet. Dennoch scheuen davor einige Frauen zurück, weil es ihnen einfach peinlich ist. Diese innere Hürde sollte auf jeden Fall über Bord geworfen werden. Für den Mann hingegen ist es ein Riesenglück, wenn er irgendwie kommt. Hinweis: Der Unterleib wird während der Schwangerschaft viel mehr durchblutet, was letztlich einen enorm großen Einfluss auf die Orgasmusfähigkeit hat. Alles in einem führen viele Wege nach Rom!

Spielzeuge für die Selbstbefriedigung

Sie können auch etwas anderes ausprobieren, wenn Sie zum Masturbieren immer nur die Finger benutzen. Heutzutage gibt es ein großes Angebot an netten Spielzeugen, welche den Akt der Selbstbefriedigung versüßen können. Dabei hängt von Ihren sexuellen Vorlieben ab, welche Spielzeuge Sie verwenden wollen, wobei Sie entscheiden können, ob Sie alleine Ihre Sexualität ausleben möchten. Der Orgasmus lässt sich mit Vibratoren gut hinauszögern, da sich Intensität und Geschwindigkeit kontrollieren lassen. Meistens werden Sie für die Stimulation der Klitoris verwendet. Anderseits werden zur vaginalen Selbstbefriedigung Dildos benutzt.

Spiele mit dem Wasser

Ob in der Dusche oder in der Badewanne – Wasser kann zum unbeschreiblichen Orgasmus verhelfen und sehr viel Freude bereiten. Sie können sich das Wasser zum Beispiel beim Einlassen über die Klitoris laufen lassen. Das Wasser sollte dabei nicht zu heiß sein. Ein leichter Wasserfluss reicht für den Anfang und dann können Sie den Hahn je nach Vorliebe weiter aufdrehen. Mit einem Massageduschkopf wird das Orgasmuserlebnis weiter vertieft.

 

By continuing to use the site, you accept our use of cookies. More Info

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Close